Leo

trägt seinen Namen in Erinnerung an Leopold Bornitz (1806–1853), einen über Lichtenberg hinaus tätigen und bekannten Arzt und Schriftsteller.

Alex

ist nach Leopolds Bruder Friedrich Alexander Bornitz (1809–1876) benannt, der ab dem Jahr 1851 Gemeindepfarrer in Lichtenberg war. Die Bornitzstraße wurde nach den beiden Brüdern benannt.

Leo

Bornitzstraße 49–51
10365 Berlin

LEO macht mit seiner Fassade aus hellem Backstein schon auf den ersten Blick einen einladenden Eindruck. Die spannende Kubatur des Gebäudes besteht aus drei querstehenden, dreigeschossigen Gebäudeteilen, die ein siebengeschossiger Gebäudeteil in Längsrichtung verbindet.

Nutzung Büro (EG–6. OG)
Mietflächen Büroflächen: ca. 16.213 m²
Dachterrassen: ca. 513 m²
Lagerflächen: ca. 473 m²
Gesamt: ca. 17.199 m²
Stellplätze 154 Tiefgaragen-Stellplätze (UG),
davon 10–50 Elektro-Stellplätze
(je nach Bedarf)
31 Außenstellplätze, davon
1–5 Elektro-Stellplätze (je nach Bedarf)
Gesamt 185 Stellplätze
Fertigstellung im 4. Quartal 2021

Bereits auf kurzen Radstrecken kommt man an einem heißen Berliner Sommertag schon mal ins Schwitzen. Klar, dass LEO&ALEX auch daran gedacht haben: Auf dem Weg von den Fahrradstellplätzen im Erdgeschoss ins Büro stehen für die kurze Erfrischung abschließbare Einzelduschräume zur Verfügung.

Ein Austausch mit Kollegen unter Bäumen, eine Meeting-Vorbereitung an der frischen Luft:
Das liegt in der Natur von LEO&ALEX – denn die großzügig angelegten und begrünten Außenflächen und Dachterrassen laden bei fast jedem Wetter dazu ein, das Büro mal kurz von drinnen nach draußen zu verlegen.

Alex

Bornitzstraße 67­–71
10365 Berlin

Die markante Fassade aus rotem Backstein knüpft architektonisch an die industriell geprägte Historie Lichtenbergs seit Beginn des 20. Jahrhunderts an. In Richtung Westen (und in Richtung LEO) öffnen sich zwischen den drei stehenden Gebäudeteilen zwei begrünte Innenhöfe.

Nutzung Büro (EG - 6. OG)
Mietflächen Büroflächen: ca. 17.479 m²
Lagerflächen: ca. 666 m²
Gesamt: ca. 18.145 m²
Stellplätze 137 Tiefgaragen-Stellplätze (UG),
davon 10–50 Elektro-Stellplätze
(je nach Bedarf)
16 Außenstellplätze, davon
1–5 Elektro-Stellplätze (je nach Bedarf)
Gesamt 153 Stellplätze
Fertigstellung im 1. Quartal 2022

Mit den zusammen fast 300 PKW-Tiefgaragenstellplätzen im LEO&ALEX gibt's vor Meetings für Kunden keine nervige Parkplatzsuche mehr: Besucher gelangen einfach von den Kundenparkplätzen der Tiefgarage per Fahrstuhl in jedes der sieben Geschosse – und ihre Fahrzeuge stehen während des Termins sicher, trocken und geschützt.

Hier wird E-Mobility großgeschrieben: Je nach Bedarf und Mieterwunsch können in den zwei Tiefgaragen von LEO&ALEX jeweils 10 bis 50 der Stellplätze mit E-Ladestationen ausgerüstet werden. Durch ein innovatives Lademanagement wird die Anschlusskapazität effizient auf die zu ladenden E-Fahrzeuge verteilt, um die vorhandene Ladeleistung zu optimieren.

Nach dem Lunch einen Espresso in der Sonne trinken – oder einfach gleich die ganze Mittagspause mit Pizza und den Kollegen ins Grüne verlegen? Die begrünten Terrassenflächen im Erdgeschoss von LEO&ALEX bieten viel Freiraum für eine kleine Auszeit unter freiem Berliner Himmel.